Kleiderschränke – alles gut verstautKleiderschränke – alles gut verstaut

Kleiderschränke müssen vor allem eines bieten: Jede Menge Stauraum. Das wissen auch die Hersteller und bieten für das Schlafzimmer erweiterbare Einrichtungskonzepte an. So lassen sich die gesamte Wandbreite und -höhe voll ausnutzen, ohne das Zimmer zu überladen. Die oberen Fächer sind zwar häufig schwer zu erreichen, doch eignen sie sich perfekt, um die Mode der nächsten Saison und die Bettwäsche unterzubringen. Die aktuelle Kleidung ist in Griffweite und in einem gut eingeteilten Kleiderschrank ist genug Platz, um Ordnung und Übersicht zu bewahren. Es sind ausreichend Fächer für zusammengelegte Pullover und Shirts vorhanden, aber auch die Kleiderstangen der zeitgemäßen Kleiderschränke bieten großzügigen Raum zum Aufhängen von Hemden oder Kleidern. Kleinere Schubladen oder Fächer eignen sich ideal zur Aufbewahrung von Unterwäsche oder Socken. Die Wäsche braucht Luft zum Atmen, damit die Frische erhalten bleibt, und genau deswegen ist für Kleiderschränke ein großer Stauraum besonders wichtig.

Ein Schlafzimmer voller Harmonie und Gelassenheit

Das Schlafzimmer ist eine Oase der Erholung. Hier kommt die Seele zur Ruhe. Da ist eine harmonische Einrichtung besonders wichtig. Die Kleiderschränke dürfen den Raum nicht beengen und müssen zum Rest der Ausstattung passen. Hier steht der Käufer bei der Entscheidung über den geeigneten Schlafzimmerschrank meistens vor der Qual der Wahl. Die Hersteller lassen kaum Wünsche offen. Sämtliche Holzoptiken sind im Programm und auch farbig lackierte Kleiderschränke gibt es in großer Auswahl. Trotz ihrer enormen Größe wirken die Schränke luftig und schlank, was für das eigene Wohlbefinden nur von Vorteil ist. Wie die Front beschaffen ist, entscheidet allein der Geschmack. Wer allerdings nur wenig Platz zur Verfügung hat, sollte einen Kleiderschrank mit Schiebetüren auswählen. Im Idealfall ist die Front mit einem Spiegel versehen. Ist dies im Schlafzimmer eher unerwünscht, kann der Spiegel der Kleiderschränke auch hinter den Türen verborgen sein und nur zum Einsatz kommen, wenn er tatsächlich gebraucht wird.

Unkonventionelle Lösungen für jede Wohnsituation

Die begehbaren Kleiderschränke sind schon längst kein Luxus mehr. Mit etwas handwerklicher Begabung ist der Schrank mit einigen USB-Platten, ein paar Leisten und einem Farbanstrich leicht selber herstellen. Eine ideale Lösung, um eine Dachschräge voll auszunutzen. Ist das Schlafzimmer gerade groß genug für ein Bett, sollte überlegt werden, ob die Kleiderschränke nicht in einem kleineren, ungenutzten Raum besser aufgehoben wären. Ein eigenes Ankleidezimmer ist besonders praktisch, zumal hier auch nicht immer Ordnung gehalten werden muss. Es bleibt ausreichend Platz, um einmal getragene Kleidung zum Lüften aufzuhängen und auch gleich die Schuhe mit unterzubringen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • seekXL
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>