Gesunde Ernährung

Fast Food Burger Pommes

(CC BY 2.0) by joo0ey via flickr.com

 

Essen ist seit der Geburt eines Menschen bis hin zu seinem Ableben ein durchgängiges Thema. Eine gut zubereitete Speise in angenehmer Atmosphäre in Zusammensein von Geschäftspartnern erleichtert einem beispielsweise den Vertragsabschluss oder Verhandlungen generell, da man sich wunderbar auch über das Essen unterhalten kann. Der Vielfalt der kulturellen und gesellschaftlichen Ansichten über Essgewohnheiten beziehungsweise jene der Nahrungsmittel selbst sind heutzutage keine Grenzen gesetzt.

Trotzdem hat man durch die Hektik des (Berufs-)Alltags kaum die Möglichkeit, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Dadurch, dass mitunter die vertraglich anberaumten Pausen während der Arbeit kurz ausfallen, ist kaum die Zeit gegeben, eine vernünftige Mahlzeit einzunehmen und in Ruhe zu genießen. Der Griff zu Fast Food gestaltet sich zudem aus gegebenem Anlass immer mehr zur alltäglichen Option – Restaurants dieser besonderen Art lauern an jeder Ecke. Das zeigt sich vor allem darin, das die Nahrungsaufnahme hastig zwischendurch erfolgt, ohne Rücksichtnahme darauf, ob das Verzehrte ausreichend nährstoffreich ist oder nicht. Das spielt keine Rolle – Hauptsache sättigend und der Magen ist wieder für kurze Zeit ruhig gestellt. Hier liegt auch der Hund begraben – Fettdepots entstehen an unbeliebten Stellen und daraus resultieren Heißhungerattacken und in weiterer Folge auch das Frustessen. Hinzu kommt, dass man aufgrund des Zeitmangels auch schnell übersieht, ob der tägliche Kalorienbedarf schon gedeckt ist oder schon weit überschritten wurde.

 

Dabei ist es wirklich einfach, eine gesunde, nährstoffreiche Alternative zu Fast Food in Betracht zu ziehen. Alles nur eine Frage der zielgerichteten Organisation. Das Wochenende eignet sich vortrefflich dazu, einen Wochenplan in aller Ruhe durchzudenken und zu erstellen. Hier können unzählige Varianten an ausgewogenen, nährstoffreichen Snacks zusammengestellt werden, die sich auch innerhalb kürzester Zeit zubereiten lassen und zeitlich schwer beanspruchten Personen keine besonderen Kochkenntnisse abverlangen. Überdies sind Snacks praktisch, können überall mitgenommen und verzehrt werden und auch der Genuss bleibt trotz Zeitmangel nicht auf der Strecke. Es muss nicht immer die Hauptmahlzeit während der Arbeit sein. Die kann man sich im Anschluss aufheben, um gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden zubereiten zu können. Hier können sich auch die Kleinsten einbringen und lernen so auch den richtigen Umgang mit Nahrungsmitteln. Was noch wichtiger ist, die gesunde Einstellung zu einer ausgewogenen Ernährung, die bereits im Kleinkindalter erlernt werden kann.

 

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • seekXL
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>