Tipps für ihren Garten im Winter

Winterschutz für Ihren Garten

photo credit: jonasginter via photopin cc

Ihre Pflanzen brauchen Schutz vor Kälte und Frost. Schnee schützt sie mit seiner weißen Pracht, auch als Wasserlieferant und Isoliermaterial ist er nützlich, schädigt aber durch sein Gewicht. Schütteln sie deshalb frischen, schweren Schnee einfach herunter. Um die Schädigung oder gar das Absterben empfindlicher Pflanzen zu verhindern, legen Sie am besten Fichtenzweige und Stroh zwischen das Geäst und auf den Boden. Rosensträucher werden durch Jutesäcke geschützt, da sie sehr frostgefährdet sind. Über den unteren Stamm wird zusätzlich Mulch gehäuft. Kletterrosen erhalten zudem einen Schutz ihrer Triebe, die ebenfalls mit Jutesäcken oder Fichtenzweigen geschützt werden. Junge oder neue gepflanzte einjährige Baume erhalten Stützen, die verhindern, dass die zarten neuen Wurzeln durch Windbewegungen des Stammes zerrissen werden. Streuen Sie Laub und Rindenmulch über die Wurzelballen, um sie vor Frost zu bewahren. Binden Sie hohe Gräser zusammen. Nach starken Frost- und Schneefällen sollten Sie Ihren Garten kontrollieren, vielleicht haben sich Bäume oder Sträucher durch Forst gelockert. Gelockerte Sträucher einfach wieder in die Erde einzusetzen und festtreten. Vergessen Sie im Herbst nicht, Ihre Kübelpflanzen in das Haus zu holen, sie sind im Topf nicht geschützt. Auch Ihr Rasen benötigt Winterschutz! Niemals Laub oder große Gegenstände, wie Bänke, Hüpfburgen oder Sandkästen in der kalten Jahreszeit auf dem Gras stehen und liegen lassen, dann wächst darunter im Frühjahr kein neues Gras mehr nach. Gras benötigt Licht, Feuchtigkeit und Luft, unter einer Laubschicht würde der Rasen ersticken.

Auch Gartenhäuschen und Geräte benötigen Schutz

Regelmäßige Pflege für Gewächshäuser, Frühbeete und Hauben ist nötig, um sie sauber und sicher zu halten. Alle Geräte müssen vor der Einlagerung gründlich gesäubert werden. Erde, Gras und Pflanzenrückstände müssen entfernt und die Metallteile mit einem Öllappen abgerieben werden und Gartengeräte an einem trockenem Platz aufbewahrt werden. Gewächshäuser sollten nochmal daraufhin untersucht werden, ob Wasser oder Frost eindringen kann. Das heißt, Öffnungen auf ihre Wasserdichtigkeit untersuchen, Rinnen von Blättern reinigen, verrottete Holzteile entfernen und Farbe nachstreichen, wo dies notwendig ist. Sie müssen gesäubert und desinfiziert werden, damit Schädlinge und Krankheiten nicht überwintern können. Denken sie daran, Wassertonnen vor Frostgefahr auszuleeren, da sie sonst im nächsten Jahr Brüche aufweisen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • seekXL
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>