Wie sie Obst konversieren können

Wie sie Obst konversieren können

Der Frühling ist da und die Obstbäume stehen in ihrer vollen Blüte. So mancher Kleingärtner freut sich jetzt schon auf eine reiche Ernte. Doch oft fällt die größer aus, als die Lust auf Obst und die Größe des Familienmagen es hergibt. Nach dem Verteilen an Freunde und Bekannte bleibt immer noch ein großer Teil übrig. Statt das eigene Obst zu kompostieren, ist es eine gute Möglichkeit sein Obst über den Winter zu konversieren. Dabei gibt es viele verschiedene Verfahren, die auch jeden Laien nicht so schwer fallen. Einwecken, dörren und das Zubereiten von Marmeladen sowie Gelee sind die bekanntesten Konservierungsarten.

Frisch Einkochen

Der Überfluss an Früchten eignet sich hervorragend zum Einkochen. Auch Gemüse kann wie es zu Großmutters Zeiten schon hieß eingeweckt werden. Dabei ist es zur heutigen Zeit viel einfacher, seinem Obst und Gemüse schmackhaft zu einer längeren Lebenszeit zu verhelfen. Der beste Weg sein Obst einzukochen ist der Backofen. Dafür werden nur gut mit heißem Wasser gesäuberte Einmachgläser benötigt. Dieser dann mit Obst und Gemüse befüllen und klares Wasser bis zum Rand hinzufügen. Etwas Zucker dazu oder bei Gemüse Salz und Essig, dann die Gläser gut verschließen. Eine hohe Kuchenbackform oder Auflaufform mit Wasser auffüllen, die Einmachgläser hineinstellen und alles bei 180 Grad so lange in den Backofen, bis im Wasser Perlen zu sehen sind. Nun den Ofen ausschalten, die Gläser für dreißig Minuten noch im Backofen lassen und schon ist das Obst für den Winter konserviert. Noch die Gläser gut verdichten, kühl und dunkel lagern.

Trockenobst

Die Kunst des Trocknen von Früchten ist vielen Menschen kaum bekannt. Es ist nicht einfach richtiges Dörrobst herzustellen, denn schon bei der Ernte sollte einiges beachtet werden. Obst, was gedörrt wird, sollte an warmen und sonnigen Tagen geerntet werden. Nasses Obst fault und die ganze Mühe war umsonst. Zum Dörren eignet sich der Heizkörper oder auch der Backofen bei einer niedrigen Temperatur. Das Obst muss Flüssigkeit verlieren daher sollte der Backofen ein wenig geöffnet werden damit die Flüssigkeit verdunstet. Obst darf nicht direkt auf dem Rost im Ofen liegen, sondern auf Backpapier Nebeneinander liegend. Beim Trocknen ist Geduld gefragt, denn das Obst braucht seine Zeit, um richtig auszudörren, damit es trotzdem seine Vitamine zu behält.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • seekXL
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>