Ein eigener Kräutergarten

Kräuter und Gemüse (maria_22 – Fotolia)

Schon im Mittelalter wussten die Mönche um das Geheimnis eines  Nutzgartens: Heilpflanzen, würzige Kräuter und exotisch duftende Blumen waren in Beeten nach strengen Vorschriften im Klostergarten angelegt. Jeder Pflanze wurde eine eigene Wirkung zugeschrieben und die Anordnung der Pflänzchen war genau bedacht. An alten Überlieferungen ausgerichtet,  wurde darauf geachtet, dass die Pflanzen miteinander harmonisieren und sich nicht gegenseitig Nährstoffe entziehen. Heute dagegen, ist die Bedeutung der Kräuter als Heilpflanzen in den Hintergrund geraten,

Weiterlesen: Ein eigener Kräutergarten